4/22/2013

do i smell cupcakes?

hallo ihr,
ich möchte euch heut eine ganz coole band namens "do i smell cupcakes?" vorstellen.
die fünf früher-cottbusser (schreibt man das mit doppel-s?)-jetzt-wahlberliner haben wir letzten freitag im kleinen haus des staatsschauspiels dresden als quasi-vorband zu "woods of birnam" gesehen und waren gleich begeistert.
wegen dem namen war ich ja zuerst kritisch, weil cupcakes so hipster-0815-mäßig klingt, aber das sind die fünf jungs gar nicht. die musik ist bisschen schwierig einzuordnen, zwischen pop, rock und jazz, würde ich sagen, obwohl der sänger kevin traeger eher klingt, als hätte er eine musical-ausbildung gemacht (was jetzt echt nicht negativ gemeint ist, ich mag musicals).
was ich echt toll fand, war, dass die fünf richtige musiker sind, oft mehrere instrumente spielen und nicht nur deshalb so halbwegs gitarre gelernt haben, um dann sagen zu können, dass sie in einer band spielen (soll es ja auch geben ;-). außerdem wirkten sie voll sympatisch und sehr dankbar, dass sie in dresden auftreten durften.
diesen song mag ich ganz besonders von ihnen.
hier findet ihr ein paar andere songs von den cupcakes, dass album springs hab ich mir an dem abend gleich noch gekauft und finds toll :-)

via


woods of birnam waren natürlich auch großartig, frontman christian friedel wurde gefeiert wie ein popstar, was irgendwie lustig ist, weil er so gar nicht der typ dafür ist. er wirkt eher schüchtern, zumindest, wenn er keine rolle auf der bühne spielt. bei der bühnenshow inklusive bühnenbild und licht hat man sofort gemerkt, dass hier ein schauspieler auf der bühne steht, inszenierung liegt ihm wahrscheinlich im blut :-) am freitag war ja das record-release-konzert der hamlet-ep, bald soll auch das debut-album rauskommen - ich freu mich schon :-)

via

so, jetzt wünsch ich noch einen schönen abend,
wünscht uns glück für´s mathe-abi übermorgen!
liebe grüße,
hannah

4/05/2013

carmina burana

OOOOOOOOOO  FORTUNAAAAAAAAA ! ! ! !
hihi, hallo, bei mir ist noch alles ok, keine sorge. aber wenn man den anfangschor von carmina burana hört, muss man das einfach so schreiben :-)
allerdings will ich euch heut nicht einfach die alte liedersammlung ans herz legen (obwohl sie das natürlich wert wäre), sondern das dazugehörige ballett der landesbühnen sachsen.
die tänzerische umsetzung ist einfach großartig, und obwohl ich die tolle qualität der produktionen der landesbühnen schon gewöhnt bin (z.b. von "am ufer der zeit" oder der modernen "dornröschen"-fassung), hat mich "carmina burana" noch mal auf ganz neue weise begeistert.
natürlich sind für mich als neben-der-schule-tänzerin die einzelnen, hochanspruchsvollen bewegungen und kombinationen besonders spannend, aber auch für nicht-tänzer sind die dynamik, die leidenschaft, die hohe qualität des tanzes und die besonderen einfälle in der choreografie faszinierend.
die tänzer, die live auf der bühne stehen, werden von videos im hintergrung ergänzt, in denen teilweise das selbe oder eine vorhergehende tanz-sequenz oder etwas ganz anderes zu sehen ist.
ganz besonders großartig ist der solist "fortuna", ich glaube, er heißt norbert matkovics. er wirkt teilweise regelrecht irre während des tanzens und hat eine unglaubliche bühnenpräsenz und technik.
also, wenn ihr in dresden und umgebung wohnt, schaut euch dieses ballett an! es ist ganz modern, enthält typische bewegungs-elemente vom choreografen reiner feistel, aber auch ganz neue ansätze. ich werd´s mir vielleicht sogar noch ein zweites mal anschauen, weil ich es so toll fand.
hier geht´s zur seite mit den terminen und der beschreibung.
liebe grüße (ich hoffe, ihr hattet ein schönes oster-wochenende),
hannah

via

3/29/2013

Frohe Ostern!

Hallihalllo!

Auch von mir noch mal wunderschöne Ostern und Ferien (für uns die letzten - wahhh!)!
Und ein paar österliche Frühlingsfotos, damit sich der Schnee draußen besser ignorieren lässt! :)




Selbst bemalen macht immer noch am meisten Spaß...



















3/27/2013

music made in dresden

hallo ihr,
lange nicht geschrieben (asche auf mein haupt). wollt ihr ne ausrede hören? abistress bla bla, wie immer :-)
heut möchte ich euch auf einen ganz wunderbaren schauspieler und musiker aufmerksam machen, den wir vom staatsschauspiel dresden kennen (schnaggls und mein zweites zuhause): christian friedel. putziger name, toller typ. er hat´s nicht nur als schauspieler voll drauf (egal, ob als mackie messer, hamlet oder wilhelm meister), sondern eben auch als singer-songwriter.
ganz am rande: die hamlet-inszenierung von roger vontobel (unter anderem mit dem übermann sebastian wendelin, meinem absoluten lieblingsschauspieler, sogar noch ein bisschen vor christian friedel) ist großartig, ich kann sie nur empfehlen. außergewöhnliches bühnenbild, durchweg gute darsteller, wunderbare musik und unerwartete einfälle.
aber jetzt zum eigentlichen grund dieses posts: über die musik im dresdner hamlet - von der band "woods of birnam" selbst komponiert und live gespielt - bin ich auf die musik-seite von christian friedel gestoßen, die mich durchgehend begeistert. die songs sind echt berührend, schön und rockig.
besonders mag ich "the closer", "little love", "i´ll call thee hamlet",.... ach, eigentlich mag ich alle besonders :-) schaut auf jedenfall mal hier vorbei, es lohnt sich.
ach, und noch was: bald möchte ich mir den film "ende der schonzeit", in dem christian friedel eine hauptrolle spielt, anschauen. die geschichte klingt ziemlich tragisch, aber der film ist bestimmt toll. schaut doch mal den trailer an, da bekommt man ein gutes bild:


hm, der titel passt jetzt eigentlich nicht mehr zum hauptteil des posts, aber egal :-)

ich hab ab morgen ferien, wenn ihr auch, wünsch ich euch erholsame tage, wenn nicht, zumindest schon mal frohe ostern (im schnee, haha)
liebe grüße,
hannah

2/25/2013

Winter kann so schön sein

Ja, mir geht der Matsch draußen auch auf die Nerven. Aber im Urlaub - leider schon wieder 1 Woche her - war der Winter wunderschön. Was mir dabei auf Rügen so vor die Kamera gekommen ist, hier...


Ich finde, die Videos gucken sich am besten mit Chill-out Musik =), z.B. der hier...

In Stralsund:









Im Ozeaneum (leider alles etwas schwierig zu fotografieren):



video
 Ein kleiner Crash:
video
video

Jetzt kommen meine eigentlichen "Lieblinge" - ich könnte echt stundenlang zusehen!


video


video




Also ich kann das Ozeaneum nur empfehlen, es war echt fantastisch!

Am Strand von Binz
Um den Schmachter See:




Kleine Schmuckstücke an der Binzer Strandpromenade:




 



Brunnen im Kurpark

Jagdschloss Granitz von außen...


 ... und innen.


Hmmm... der Eintrag ist wohl ein bisschen lang geworden. =) Ich musste das aber jetzt echt alles mal loswerden. =)

Alles Liebe,

eure Melli

2/12/2013

Istanbul, Tag III

nicht nur die mütter sind verschleiert, auch die kinder müssen in manchen familien kopfbedeckungen tragen

in der mahalle, unserem stadtteil
im großen basar




apfeltee im großen basar






liebe grüße & bis bald,
hannah